Die Shoah als Strafe Gottes

Gerade erst hat es Horst in seiner Gegenrede an das Landgericht Frankfurt noch angeführt, daß

“die bedeutendsten geistigen Führer der gottgläubigen Judenheit im 20. Jahrhundert, die Rabbiner Ovadja Josef und Joel Teitelbaum, die ‘Shoah’ als Strafe Jahwes am jüdischen Volk wegen dessen Ungehorsams (deuten)”,

da taucht just ein Video auf, wo zwei weitere Rabbiner diese Ansicht vertreten:
Rabbi Yossef Ben Porat (wer einen Wiki-Eintrag oder eine Biographie findet, möge sich melden) und im zweiten Teil des Videos Rabbi Yosef Mizrachi, der sich auf erstgenannten bezieht.

Aber höret selbst:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.