Das Ende der moralischen Geschichtsbetrachtung führt zur Antwort auf die Judenfrage

“Was vernünftig ist, das ist wirklich;
und was wirklich ist, das ist vernünftig” – Hegel

 

Der Text als PDF

Der Text als Hörversion

Als Video zum Mitlesen Teil 1

Als Video zum Mitlesen Teil 2

 

 

2 Antworten auf „Das Ende der moralischen Geschichtsbetrachtung führt zur Antwort auf die Judenfrage“

  1. In der Sache I. Robert Oppenheimer
    https://www.youtube.com/watch?v=gpzPt1Y7dhU
    https://de.wikipedia.org/wiki/In_der_Sache_J._Robert_Oppenheimer

    Wichtige Hinweise über die ‘Situation’ bzw. das ‘Ansehen’ bzw. der ‘Stellung’ der Juden in der Bevölkerung und entsprechenden öffentlichen Stellen in den VSA bis weit in die 1980er Jahre hinein zeigen auch die diversen Interviews, Berichte seitens Dr. Marshal B. Rosenberg, Psychiater und Begründer der ‘Gewaltfreien Kommunikation’.
    Ein weiteres Zeitzeugnis stellt sicher der Roman Exodus von Leon Uris (!) dar bzw. dessen Verfilmung in Bezug wie die Briten die Juden gesehen haben. Ungeachtet, daß die Kunst des spannenden Erzählens auch hier für sich spricht. Der Roman ‘Der Diamant des Salomon’ des Kollegen Gordon Noah gibt tiefe Einblicke darüber, welche Stellung der Papst(darsteller) wirklich zu haben scheint.

    Vorläufer der Antifanten?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsbanner_Schwarz-Rot-Gold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.